Bestandsaufnahme am Econoline

Alles, was sonst noch dazu gehört

Bestandsaufnahme am Econoline

Beitragvon Tommy » Sa 10. Mär 2018, 21:18

Guten Abend,

nach ein paar Jahren kann ich mich nun langsam um meinen Econoline kümmern. Derzeit steht er noch in der Halle und wartet auf eine Restaurierung. Hierbei kommt wohl nur die Frame-Off Methode zur Anwendung. Als ich nun aber den Van begutachtet habe soweit es mir möglich war habe ich gesehen das der Rahmen am vorderen Ende ziemlich stark rostet. Wenn ich hinter dem Vorderrad in die Rillen des Rahmens greife ist da schon viel lockerer Rost drin. :( Die Frage wäre nun jene, ob man irgendwoher einen neu(er)en Rahmen herbekommt in D oder ob es Firmen gibt die so etwas richten können? Die Aufnahmen der vorderen Stoßstange ist auch durch, die hängt nur noch auf einer Seite fest dran. Wenn ich einen anderen Rahmen nehme hat das dann irgendwelche zulassungstechnischen Konsequenzen, also ist da irgendwo eine Nummer eingestanzt?

Bevor ich jetzt anfange noch eine Frage. Er hat eine luxemburgische Zulassung, muss der Wagen dann wie ein Neuwagen in D abgenommen werden oder gilt hier die EZ der luxemburgischen Zulassung?

Vielen Dank schon mal.

Grüße, Tommy

P.S. Wollte Bilder von meinem Server verlinken aber es funktioniert nicht, das Forum wollte den Link nicht öffnen es erscheint nur eine leere Seite. Genauso werde ich immer wieder abgemeldet obwohl ich dauerhaftes Anmelden angeklickt habe. :cry:

EDIT: Nachdem ich nun einige E150 bei mobile betrachtet habe, stelle ich fest, dass andere genauso schlimm oder gebraucht aussehen. In amerikanischen Foren habe ich gelesen, dass der Rahmen eines Econoline selten ganz durchrostet. Vllt habe ich noch Glück und einmal Sandstrahlen reicht aus.
1993 Ford Econoline - Royal Palm Coach [im Aufbau]
1996 Buick Park Avenue
2010 Chrysler 300C CRD
Benutzeravatar
Tommy
Econoline Käufer
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 5. Okt 2013, 21:21
Wohnort: Freiberg

Re: Bestandsaufnahme am Econoline

Beitragvon Jörg » Do 15. Mär 2018, 22:41

Von einem Bekannten, der Landrover restauriert, weiß ich, dass ein Rahmentausch in D nicht vorgesehen ist. Es wäre dann eigentlich ein anderes Fahrzeug. Aber wenn du einen neuen Rahmen bekommen solltest... Es ist ja nirgends eine Nummer ab Werk eingeschlagen. Du solltest ihn dann aber nicht verzinken und wenn doch, dann zumindest lacken, damit der Tüffi nicht drüber fällt. Verzinken heißt ändern der Struktur, also... Genau. Nicht zulässig.
Ex-Eco: E 150 / Bj.12/92 / 110kW / 5,0 L / 2,4t LG / 3,1t GG / Hightop / Mark III / dunkelblau

aktueller Eco:
E 150 / Bj. ??/92 / 147kW / 5,8 L / 2,6t LG / 3,039t GG /Hightop / 707 / Farbe: Ford State Blue Pearl
Benutzeravatar
Jörg
Econoline Fahrer
 
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 25. Jul 2007, 19:46
Wohnort: Mölln / Lbg.

Re: Bestandsaufnahme am Econoline

Beitragvon Tommy » Do 22. Mär 2018, 09:10

Hallo Jörg,

vielen Dank für die Auskunft. Das mit dem verzinken wusste ich noch nicht vielen Dank für die Info. Ich denke/hoffe das ich mit dem strahlen und lacken des Rahmens in den grünen Bereich komme. Muss auch mal schauen woher ich die Farbcodes bekomme da ich den Eco so weit wie es nur geht original wiederherstellen wollte. Ich gehe mal davon aus, dass der Eco ODB 1 hat oder? Habt ihr Empfehlungen welche Auslesegerät man da nutzen kann? Muss dem Airbagproblem noch auf die Schliche kommen.

Vielen Dank und Gruß, Tommy
1993 Ford Econoline - Royal Palm Coach [im Aufbau]
1996 Buick Park Avenue
2010 Chrysler 300C CRD
Benutzeravatar
Tommy
Econoline Käufer
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 5. Okt 2013, 21:21
Wohnort: Freiberg

Re: Bestandsaufnahme am Econoline

Beitragvon Jörg » So 1. Apr 2018, 22:12

Ich hab jetzt mal nicht recherchiert, welches Bj. du hast, aber du hast auf jeden Fall einen 92 oder jünger laut Foto. Also hat der mindestens OBD1 drin. Ich habe mir ein Auslesegerät über amazon USA plus ein Verlängerungskabel besorgt. Kostet dort ca. je 25$. KLeiner Tip noch: Es muss das Auslesegerät für Ford sein, denn Chevy und Ford hatten damals zwar beide OBD1, aber das Ausleseprotokoll ist unterschiedlich. ;-)
Airbag ist oftmal das Problem, dass entweder die Wickelfeder in der Lenksäule gebrochen ist oder der Schalter im Gurtschloss nicht funktioniert. Musst in der Richtung mal forschen.
Ex-Eco: E 150 / Bj.12/92 / 110kW / 5,0 L / 2,4t LG / 3,1t GG / Hightop / Mark III / dunkelblau

aktueller Eco:
E 150 / Bj. ??/92 / 147kW / 5,8 L / 2,6t LG / 3,039t GG /Hightop / 707 / Farbe: Ford State Blue Pearl
Benutzeravatar
Jörg
Econoline Fahrer
 
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 25. Jul 2007, 19:46
Wohnort: Mölln / Lbg.


Zurück zu Bastel-, Schrauber- und Pflegetipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast